SIP-DEV

Empirische Mehrsprachigkeitsforschung

... beschäftigt sich mit Fragen wie ...

  • Wie werden mehrere Sprachen gleichzeitig oder nacheinander erworben?
  • Wie werden mehrere Sprachen im Gehirn gespeichert und tagtäglich gehandhabt (Abruf, Aktivierung, Unterdrückung)?
  • Was bedeutet Mehrsprachigkeit für die Identität eines Individuums?
  • Wie wirkt sich Mehrsprachigkeit auf die Struktur der beteiligten Sprachen aus?
  • Welche sozialen und bildungspolitischen Auswirkungen hat die Faktizität der mehrsprachigen Gesellschaft?

Studiengänge

 

Empirische Mehrsprachigkeitsforschung, Master 1-Fach

Steckbrief

Abschluss: Master of Arts
Beginn: Wintersemester
Dauer: 4 Semester
Unterrichts-
sprache:
Deutsch
Zulassung: Zulassungsfrei, Bewerbung bei der Fakultät

Weitere Informationen für internationale Studieninteressierte

Worum geht´s?

Dieser Studiengang ist einzigartig, weil ...

 er ein forschungsorientierter, sprach- und philologienübergreifender gemeinsamer Studiengang der TU Dortmund und der RUB ist.

Er bietet eine Vertiefung in den Bereichen
 
       
  • Mehrsprachigkeitsforschung
  •    
  • Linguistik
  •    
  • empirisch-experimentelle Forschungsmethoden
  •  

Zu wem passt´s?

Wer diesen Studiengang studieren möchte,
 

... bringt mit:
gute Englischkompetenz, Vorkenntnisse im Bereich der Linguistik,  Interesse an einer soliden Ausbildung in empirischen Forschungsmethoden    

... hat Spaß an:
linguistischen Fragestellungen, selbstständiger empirisch gestützter Forschung

... kämpft sich durch:
verschiedene Ansätze der
Mehrsprachigkeitsforschung und bereichert sie durch eigene empirische Untersuchungen  

Dieser Studiengang ist geeignet für Absolventen/Absolventinnen der Fächer
 
  • alle Philologien
  • Allgemeine Linguistik
  • Psychologie
  • Soziologie
  • sowie Fächer mit sprachwissenschaftlichem Anteil.
Wer einen Abschluss in diesem Studiengang hat, arbeitet häufig
 
       
  • an einer Universität oder anderen Forschungseinrichtungen
  •    
  • in Bildungsinstitutionen
  •    
  • in Stellen, wo es um das Fördern von Sprache und Multilingualität geht
  •    
  • in Integrationsstellen
  •  

Und sonst?

Ein Praktikum ...

ist verpflichtend. Es wird im 3. Semester absolviert.
Dauer: 180 Stunden

Partneruniversitäten
 
Der Master wird gemeinsam mit der Technischen Universität Dortmund angeboten.

Wer hilft?

Studienfachberatung

Dr. Kerstin Zimmermann
Gebäude, Raum: FNO 01/178
Tel.: 0234 / 32-27621
E-Mail:
Webseite Studienfachberatung

Internet

Homepage des Studiengangs