Medieval and Renaissance Studies

... beschäftigt sich mit Fragen wie ...

  • Mit welchen Methoden arbeiten die Mediävistik und die Frühneuzeitforschung?
  • Was für aktuelle Forschungskontroversen gibt es in der Mediävistik und der Frühneuzeitforschung?
  • Mit welchen Quellen beschäftigen sich die Mediävistik und die Frühneuzeitforschung?
  • Wie arbeiten verschiedene mediävistische und frühneuzeitliche Fachbereiche interdisziplinär zusammen?
  • Wie kann (mittelalterliche und frühneuzeitliche) Geschichte re- und dekonstruiert werden und welche Gegenwartsbedeutung hat die Mediävistik (z.B. in kulturgeschichtlicher Perspektive?)

Studiengänge

 

Medieval and Renaissance Studies, Master 1-Fach

Worum geht´s?

Dieser Studiengang ist einzigartig, weil ...

… die im BA-Studium erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten in einem forschungsorientierten Masterstudium in interdisziplinären Ansätzen vertieft werden können; wobei neben das Studium der Theorie mittelalterlicher und frühneuzeitlicher Geschichte in ihrer transdisziplinären und epochalen Breite (Gegenstände, Methoden, Quellen, Forschungskontroversen) treten dabei auch praxisorientierte Elemente.
Den Studierenden wird überdies bereits frühzeitig die Gelegenheit gegeben, sich und ihre Arbeiten – z.B. im MaRS-Forschungskolloquium – zu erproben oder durch Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungen der an MaRS beteiligten Lehrenden (z.B. Workshops, Tagungen) erste Kontakte zu knüpfen; später besteht die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation, z.B. im Rahmen einer Dissertation.

Er bietet eine Vertiefung in den Bereichen
Kernbereiche:
  • Anglistik
  • Geschichte
  • Germanistik
  • Kunstgeschichte

Ergänzungsbereiche:

  • Anglistik
  • Evangelische Theologie
  • Geschichte, Germanistik
  • Islamwissenschaft
  • Katholische Theologie
  • Klassische Philologie
  • Komparatistik, Kunstgeschichte
  • Ostasienwissenschaften
  • Philosophie
  • Rechtsgeschichte
  • Romanistik
  • Ur- und Frühgeschichte

Zu wem passt´s?

Wer diesen Studiengang studieren möchte,

... bringt mit:
ein erfolgreich abgeschlossenes BA-Studium in einem der Fächer des Kernbereiches oder ein erfolgreich abgeschlossenes Studium eines Faches des Ergänzungsbereiches mit ausgesprochener Schwerpunktbildung in Mittelalter oder Früher Neuzeit, Sprachkenntnisse in Englisch, Latein (nachgewiesen durch das Latinum oder alternativ durch das erfolgreiche Bestehen einer Lateinklausur im ersten Semester des Masterstudiums) und einer weiteren modernen Fremdsprache (alternativ Graecum), großes Interesse an mittelalterlicher oder frühneuzeitlicher Geschichte, analytische Kompetenzen, Sprachkompetenz, die Bereitschaft, auch größere Textcorpora (u.U. fremdsprachig) zu studieren und intensiv mit Quellen zu arbeiten, Freude an der Auseinandersetzung mit mediävistischen oder frühneuzeitlichen Fragestellungen und Diskursen und der Entwicklung eigener Forschungspositionen sowie der ansprechenden Präsentation in schriftlicher und mündlicher Form auf fortgeschrittenem Niveau

Dieser Studiengang ist geeignet für Absolventen/Absolventinnen der Fächer
  • siehe oben
Wer einen Abschluss in diesem Studiengang hat, arbeitet häufig
  • in Universitäten oder anderen Forschungseinrichtungen
  • in Museen, Archiven oder Bibliotheken
  • in der Denkmalpflege
  • in der Medienbranche oder im Verlagswesen
  • in der Erwachsenenbildung oder im Touristikwesen

Und sonst?

Ein Praktikum ...

wird empfohlen.

Wer hilft?

Studienfachberatung

Dr. Jens Lieven
Gebäude, Raum: GA 4/41
Tel.: 0234 / 32-24655
E-Mail:
Webseite Studienfachberatung

Internet

Homepage des Studiengangs

Steckbrief

Abschluss: Master of Arts
Beginn: Winter- und Sommersemester
Dauer: 4 Semester
Zulassung: zulassungsfrei

Detaillierte Studiengangsinformationen
als PDF-Datei

Weitere Informationen für internationale Studieninteressierte

Merken und Empfehlen

Ihr Merkzettel
 
Hochschulsport
Hochschulsport

Über 80 Sportarten für einen gesunden Ausgleich zum universitären Studien- und Arbeitsalltag – Hochschulsport an der RUB.

mehr lesen...

Familiengerechte Hochschule
Familiengerechte Hochschule

Eigene Kinder, pflegebedürftige Angehörige – und dann noch studieren? Das eine muss das andere nicht ausschließen. Die RUB zeigt Möglichkeiten, alles unter einen Hut zu bringen.

mehr lesen...

So funktioniert die Einschreibung

Bild Wir haben Malte bei seiner Einschreibung an der Ruhr-Uni Bochum mit der Kamera begleitet.

Video ansehen